„Plattdütsken Kring“

Zweck dieses Dialektologie-Kreises im Heimatverein Gescher ist die Erhaltung des Gescherer Platt in Wort, Schrift und Liedgut.

Die AG-Treffen finden regelmäßig am 1. Mittwoch im Kalendermonat jeweils um 15.30 Uhr im „Hotel Tenbrockl“ statt.
Eine Einladung wird immer kurzfristig in der „Gescherer Zeitung“ veröffentlicht.

Die lockere Atmosphäre ist so ansprechend, dass immer wieder neue Interessenten aus allen Bildungsschichten mitarbeiten. Viele der Dialektliebhaber haben darin eine höchst sinnvolle Freizeittätigkeit gefunden. Dabei ist es keine Vorbedingung, das heimische „Platt“ schon mitzubringen. Vornehmlich ist das Sammeln und Archivieren von Liedgut, Erzählungen und Geschichten von größter Bedeutung.

Lange Zeit wurde dieses wichtige Kulturgut vernachlässigt. So ist es in Gescher gelungen, diesen Negativstrom zu beenden. Dabei ist es erstaunlich, dass schon in 1999 ein Buch mit dem Titel „So was dat fröher“ mit heimischen Erzählungen, Gedichten und Erlebnissen auf „Geskers Platt“ erscheinen konnte.

Ein Ende der Sprachforschung ist nicht abzusehen. „Unser Platt“ ist ein tiefer Brunnen, aus dem noch lange geschöpft werden kann. Ziel ist es, unser „Gesker Platt“ wieder zu einer anerkannten Reife zu bringen.

Erstaunlich ist, dass auch viele Jugendliche trotz aller Ablenkungen „Gesker´ s Platt“ wieder entdeckt haben. Hier ist aber noch ein breites Feld in Punkto Nachholbedarf. Die regelmäßigen Lesewettbewerbe auf Kreisebene für Kinder sind schon ein guter Anfang. Somit besteht die Möglichkeit, ein interessantes Kulturgut mit den innovativen Mediengestaltern (EDV und TV) auf einen sicheren Platz in unserer technischen Welt zu bringen.

Weitere Infos zum Thema:
Stephan Pollmann, Tel. 02542/51 02.

Stephan Pollmann


Der Kring fährt nach Osnabrück

GESCHER. Der Plattdütske Kring unternimmt am Mittwoch (5. 6.) eine Busfahrt zur alten Hansestadt Osnabrück, zwischen dem Wiehengebirge und dem Teutoburger Wald gelegen. Die Abfahrt in Gescher ist um 10 Uhr an der Konrad-Adenauer-Straße (ehemaliges Kutschenmuseum). Jede Gasse in Osnabrück erzählt Geschichte, heißt es. Die Gescheraner werden den Friedenssaal im Rathaus aufsuchen, einen Rundgang enlang …

Posted in Aktuelles, Plattdüsken Kring, Pressespiegel | Kommentare deaktiviert für Der Kring fährt nach Osnabrück

Kring besucht „Kult“ in Vreden

Nachricht der Gescherer Zeitung vom 01. Mai 2019 GESCHER. Der Plattdütske Kring im Heimatverein bie­tet am Mittwoch (8. 5.) eine Busfahrt zum Kult (Kultur­zentrum Westmünsterland und Achterhook) nach Vre­den an. Die Abfahrt ist um 14 Uhr an der Konrad-Adernauer-Straße (Kunsthalle). Das Kult mit all seinen Mög­lichkeiten werden die Teil­nehmer im Rahmen einer fachkundigen Führung kennenlernen. …

Posted in Aktuelles, Plattdüsken Kring, Pressespiegel | Kommentare deaktiviert für Kring besucht „Kult“ in Vreden

Plattdtüske im Imkereimuseum

Nachricht der Gescherer Zeitung vom 28. Februar 2019 GESCHER. Am kommenden Mittwoch (6.3.) um 15 Uhr findet das nächste Treffen der Plattfreunde im Hein­rich-Hörnemann-Haus, Lin­denstraße 2, statt. Das Tref­fen beginnt mit einem Rundgang durch das neu aufgestellte Imkerei-Museum. Die Leitung über­nimmt Klaus Kreyelkamp, Ehrenvorsitzender des Im­kereimuseums. Kreyelkamp wird den Teilnehmern den langen Weg von der …

Posted in Aktuelles, Plattdüsken Kring, Pressespiegel | Kommentare deaktiviert für Plattdtüske im Imkereimuseum

Plattdeutsches steht im Fokus

Nachricht der Gescherer Zeitung vom 31. Januar 2019 GESCHER. Am kommenden Mittwoch (6.2.) um 15 Uhr treffen sich die Plattförderer im Heinrich-Hörnemann-Haus, Lindenstraße 2, um gemeinsam dazu beizutragen, dass das schöne Platt deutsch in Wort und Gesang erhalten bleibt. In gediegener Atmosphäre mit einer reich gedeckten Kaffeetafel werden wieder alle Register gezogen, versprechen die Organisatoren …

Posted in Aktuelles, Plattdüsken Kring | Kommentare deaktiviert für Plattdeutsches steht im Fokus

Plattdütske begrüßen das neue Jahr

Nachricht der Gescherer Zeitung vom 27. Dezember 2018 GESCHER. Am 2. Januar treffen sich Geschers Plattexperten um 15 Uhr im Heinrich-Hörnemann-Haus, Lindenstraße 2. Nach der Begrüßung mit „Niejaohr affwinnen“ und einem Rückblick wird das bekannte Lied „Wat frog wie füll noar Geld un Gut“ angestimmt. Danach hören die Teilnehmer etwas unter dem Thema „lustig Platt“. …

Posted in Aktuelles, Plattdüsken Kring, Pressespiegel | Kommentare deaktiviert für Plattdütske begrüßen das neue Jahr