„Plattdütsken Kring“

Zweck dieses Dialektologie-Kreises im Heimatverein Gescher ist die Erhaltung des Gescherer Platt in Wort, Schrift und Liedgut.

Die AG-Treffen finden regelmäßig am 1. Mittwoch im Kalendermonat jeweils um 15.30 Uhr im „Hotel Tenbrockl“ statt.
Eine Einladung wird immer kurzfristig in der „Gescherer Zeitung“ veröffentlicht.

Die lockere Atmosphäre ist so ansprechend, dass immer wieder neue Interessenten aus allen Bildungsschichten mitarbeiten. Viele der Dialektliebhaber haben darin eine höchst sinnvolle Freizeittätigkeit gefunden. Dabei ist es keine Vorbedingung, das heimische „Platt“ schon mitzubringen. Vornehmlich ist das Sammeln und Archivieren von Liedgut, Erzählungen und Geschichten von größter Bedeutung.

Lange Zeit wurde dieses wichtige Kulturgut vernachlässigt. So ist es in Gescher gelungen, diesen Negativstrom zu beenden. Dabei ist es erstaunlich, dass schon in 1999 ein Buch mit dem Titel „So was dat fröher“ mit heimischen Erzählungen, Gedichten und Erlebnissen auf „Geskers Platt“ erscheinen konnte.

Ein Ende der Sprachforschung ist nicht abzusehen. „Unser Platt“ ist ein tiefer Brunnen, aus dem noch lange geschöpft werden kann. Ziel ist es, unser „Gesker Platt“ wieder zu einer anerkannten Reife zu bringen.

Erstaunlich ist, dass auch viele Jugendliche trotz aller Ablenkungen „Gesker´ s Platt“ wieder entdeckt haben. Hier ist aber noch ein breites Feld in Punkto Nachholbedarf. Die regelmäßigen Lesewettbewerbe auf Kreisebene für Kinder sind schon ein guter Anfang. Somit besteht die Möglichkeit, ein interessantes Kulturgut mit den innovativen Mediengestaltern (EDV und TV) auf einen sicheren Platz in unserer technischen Welt zu bringen.

Weitere Infos zum Thema:
Stephan Pollmann, Tel. 02542/51 02.

Stephan Pollmann


Maiandacht in Plattdeutsch

Bericht aus Gescherer Zeitung vom 26.04.2018 GESCHER. Eine plattdeutsche Maiandacht findet am Mitt­woch (2.5.) um 15 Uhr in der Tungerloher St.-Antonius-Kapelle (Autobahnkapel­le) statt. «Die Mitglieder des Plattkreises werden dafür ei­nen festlichen Rahmen schaffen. Pfarrer Jacob wird zur Eröffnung eine Meditati­on halten. Passende Marien­lieder, natürlich in Platt, sind für alle vorbereitet und werden mit instrumentaler Begleitung …

Posted in Aktuelles, Plattdüsken Kring | Kommentare deaktiviert für Maiandacht in Plattdeutsch

Plattdütsker Kring trifft sich am 11. April

Nachricht der Gescherer Zeitung vom 05. April 2018 GESCHER. Am Mittwoch (11.April) um 15 Uhr findet das nächste Treffen der Plattförderer statt. Im Sitzungsraum (1. Obergeschoss) im Heinrich-Hörnemann-Haus werden die Teilnehmer die eingedeckte Kaffeetafel vor finden. „Was bedeutet „Heimat“, und wie vielschichtig ist unsere Heimat – oder sind schon viele Besonderheiten nicht mehr zu finden?“, …

Posted in Aktuelles, Plattdüsken Kring | Kommentare deaktiviert für Plattdütsker Kring trifft sich am 11. April

Plattdütske feiern Jahresabschluss

Bericht der Gescherer Zeitung vom 30. November 2017 GESCHER. Am kommen den Mittwoch (6. 12.) um 15 Uhr lädt der Plattdütske Kririg zum Jahresabschluss ein. Treffen ist im Heinrich-Hörnemann-Haus an der Lindenstraße. Dort werden die Teilnehmer in vorweihnachtlicher Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen entsprechende Lieder anstimmen und Geschichten und Gedichte hören. Der Gesang wird instrumental …

Posted in Aktuelles, Plattdüsken Kring, Pressespiegel | Kommentare deaktiviert für Plattdütske feiern Jahresabschluss

Plattdeutsche folgen Spuren der Berkelschifffahrt

Bericht der Gescherer Zeitung vom 17. August 2017 GESCHER. Das Jahr der Berkel ist schon etwas Besonderes und passend dazu wird der Plattdeutsche Kring auf den Spuren der Berkelschifffahrt wandeln. Am kommenden Mittwoch (6.9.) bietet der Kring eine Busfahrt nach Enter in den Niederlanden an zu den Wurzeln der Berkelschiffe („Zompen“ = Trogform). Die Teilnehmer …

Posted in Aktuelles, Plattdüsken Kring, Pressespiegel | Kommentare deaktiviert für Plattdeutsche folgen Spuren der Berkelschifffahrt

Plattdütske fahren in das Ammerland

Nachricht der Gescherer Zeitung vom 28. Juli 2017 GESCHER. Traditionsgemäß wird der „Plattdütske Kring“ am ersten Mittwoch im Monat aktiv. So startet am 2. August um 10 Uhr eine Busfahrt, ab Konrad-Adenauer-Straße, in das Ammerland nach Bad Zwischenahn. Hauptziel ist dort das Freilichtmuseum, in dem die Teilnehmer die ganze Palette der „Ammerländer Fachwerkkunst“ vorfinden werden: …

Posted in Aktuelles, Plattdüsken Kring, Pressespiegel | Kommentare deaktiviert für Plattdütske fahren in das Ammerland